Offizielle Website von Agron Dzila


HEADLINES

Liebe Boxsportfreunde!

In Kürze wird die neue Homepage über Agron Dzila und die internationale Amateurbox-Szene aufgeschaltet. Wir bitten euch daher noch um etwas Geduld.

Sportliche Grüsse,

dzilaman BOXING Team

Amateurboxer Agron Dzila und Nordine Ait-Ihya boxen im Palladium Genf

13.02.2007 (OD) - Nun steht fest: Am 15. März wird Agron Dzila im Palladium in Genf auf einen noch nicht benannten Gegner aus Frankreich treffen. Zudem wird gemäss dzilaman BOXING voraussichtlich auch der französische Meister Nordine Ait Ihya (Oxygene BC) bei der gleichen Veranstaltung den Ring steigen.

       

Agron Dzila und Nordine Ait-Ihya (Oxygene BC) von dzilaman BOXING träumen beide von der Olympiateilnahme 2012 in London.   Fotos: dzilaman.com

Bereits in vier Wochen stellt Erdal Kiran, Präsident von Esquive Club de Genève, eine hervorragende Boxgala auf die Beine. Neben den zwei bevorstehenden Profikämpfen mit Nasreddine Ben Amer und Patrick Kinigamazi werden insbesondere die Amateurkämpfe mit Schweizer Meister Agron Dzila und dem französischen Meister Nordine Ait-Ihya auf grosses Zuschauerinteresse stossen. Beide Boxer haben im Nachwuchsbereich in ihren Ländern alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt und vertraten ihre Landesfarben bei den U-19 Weltmeisterschaften in Agadir (Mar) und haben bereits über 50 Ringschlachten bestritten.

Bereits mehrere Male beobachtete dzilaman BOXING das Halbfliegengewicht aus den Pariser Banlieus. Ait-Ihya verfügt über ausgezeichnete boxerische Anlagen und hat vor allem im taktischen Bereich noch erhebliches Steigerungspotential. Vergangene Woche bot der Junior bei den französischen Meisterschaften im Salle Omnisports in Troyes gegen den hoch eingeschätzten Olympiateilnehmer und mehrfachen Staatsmeister Rédouane Asloum eine ausgezeichnete Leistung und verlor einen Riesenkampf nur hauchdünn mit 61:55 nach Punkten.

Nach der Veranstaltung unterhielt sich dzilaman BOXING noch ausführlich mit Ait-Ihya sowie seinen neuen sympathischen Trainern Olivier Dacosta und Josef Mendy. Dabei wurde seitens von dzilaman BOXING der Wunsch geäussert, dass Ait-Ihya am 15. März in Genf boxt. Die Trainer müssen sich zuerst noch beim französischen Boxverband erkundigen, damit es keine Terminkollision gibt. Das Ziel von dzilaman BOXING ist klar: Der Fokus soll auf 2-4 internationale Nachwuchstalente (u.a. Agron Dzila, Nordine Ait-Ihya) gelegt werden, mit denen man über die Olympischen Spielen 2012 hinaus langfristig eng zusammenarbeiten möchte.

Momentan befindet sich eine neue professionelle Homepage für dzilaman BOXING in Erarbeitung, die im Amateurbox-Bereich neue Massstäbe setzen soll.

 

Agron Dzila als Zuschauer bei WBA-WM von Nicolay Valuev in Basel - Impressionen

  

Amateurboxer Agron Dzila gratuliert Profiboxer Nuri Seferi und unterhält sich mit Box-Manager Sergey Mitchnik.   Fotos: Dzilaman.com

Dzilaman.com gratuliert Nuri Seferi zu seinem klaren Sieg über den Kroaten Sinisa Puljak!!!

 

Amateurboxer Agron Dzila erhält erneut Ehrenurkunde der Stadt Burgdorf

06.01.2007 (OD) – Alle Jahre wieder…wird der Amateurboxer Agron Dzila bei der Burgdorfer Sportlerehrung für seine hervorragenden Leistungen mit der Ehrenurkunde ausgezeichnet. In den nächsten Tagen wird Dzila sein Training wieder aufnehmen und voraussichtlich in fünf Wochen in Deutschland einen Aufbaukampf bestreiten.

       

Amateurboxer Agron Dzila wurde für seine sportlichen Erfolge mit der Ehrenurkunde der Stadt Burgdorf ausgezeichnet.   Fotos: Dzilaman.com

Gestern Abend wurde Agron Dzila für seine sportlichen Erfolge im abgelaufenen Kalenderjahr erneut mit der Ehrenurkunde der Stadt Burgdorf ausgezeichnet. Das Boxtalent sorgte mit seinen Turniersiegen in Dänemark und Finnland sowie seinem überzeugenden Auftritt bei der EU-Meisterschaft in Italien für Furore und hat sich diese Auszeichnung redlich verdient. Da Dzila immer noch in den Ferien in Struga (Maz) weilt, wurde die Urkunde mit dem kleinen Präsent von seinem Management entgegen genommen, welches auch gleichzeitig die Jahresplanung für das nächste Jahr bekannt gab.

Das Jahr 2007 ist ein Übergangsjahr, in welchem sportlich ein prestigeträchtiges Turnier in den USA sowie die Schweizer Meisterschaft (Senioren) oberste Priorität haben. Bereits am 3. März wird Dzila im benachbarten Ausland gegen einen attraktiven Gegner in den Ring steigen. Die Kampfbestätigung wird nächste Woche erwartet. Zudem planen zwei renommierte Promoter, die grosse Erfahrung mit Grossanlässen haben, in diesem Jahr interessante Box-Veranstaltungen mit Dzila als Hauptkämpfer auf die Beine zu stellen. Diese Events sollen im kleinen aber hochprofessionellen Rahmen über die Bühne gehen. Auch mit Vermarktungsagenturen und potentiellen Sponsoren stehen demnächst Verhandlungen an. Im Sommer wird das Boxtalent eine Lehre als Detailhandelsfachmann im noblen Modegeschäft Esprit Store in Angriff nehmen. 

Sobald Dzila aus den Weihnachtsferien zurück ist, wird er das Training wieder aufnehmen und am 10. Februar in Deutschland einen Aufbaukampf bestreiten. Nachdem er seine letzten 13 Kämpfe allesamt im Ausland bestritten hat, wird er dieses Jahr wieder vermehrt hierzulande boxen. Neben dem obengenannten internationalen Turnier in den USA sind derzeit keine weiteren Turnierbesuche geplant, hingegen wird Dzila bei vereinzelten Staffelkämpfen gegen ausländische Mannschaften zum Einsatz kommen. Weiter wird die Zusammenarbeit mit einem Bundes- oder Oberligisten für die kommende Saison 2007/08 angestrebt. In den nächsten Wochen kommt es zu einem Treffen zwischen Agron Dzila, seinem Management und dem neuen Sportchef des Schweiz. Boxverbandes, Franz Studer, um die Termine zu koordinieren.

 

NEWSTICKER: +++ AGRON DZILA UNTERSCHREIBT LEHRVERTRAG +++

  • Am Samstagabend hat Agron Dzila seinen Lehrvertrag zum Detailhandelsfachmann im ESPRIT Store in Bern unterschrieben. Er wird  die dreijährige Lehre im Sommer 2007 aufnehmen und freut sich schon sehr darauf.
  • Leider musste Dzila für die RINGSIDE Weltmeisterschaft in Kansas City (USA) forfait geben, da das internationale Turnier vom 31. Juli bis 5. August 2007 über die Bühne geht. Genau in dieser Woche beginnt er mit der Lehre.
  • Am 20. März 2007 wird Agron Dzila in Westendorf (Österreich) als Verstärkung für den BC Unterberger Tirol gegen die Nationalstaffel aus Holland antreten. Und  Mitte April 2007 beim prestigeträchtigen EABA-Junioren-Turnier in Rijeka (Kroatien).
  • Nächsten Samstag wird Agron Dzila den WBA-WM-Kampf im Schwergewicht zwischen Nicolay Valuev und Jameel McCline in der Basler St. Jakobshalle von der Pressetribüne aus mitverfolgen. Nebst verschiedenen medialen Verpflichtungen wird es nach dem Kampf noch zu einer persönlichen Begegnung zwischen Dzila und dem 2,13 Riesen kommen.

 

Weihnachtsgrüsse von Agron Dzila

                Fotos: Dzilaman.com

21.12.2006 (OD) – Das ganze Team von Dzilaman.com wünscht allen Freunden, Bekannten und Anhänger schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Nachfolgend möchte Amateurboxer Agron Dzila zum Abschluss des Jahres noch einige Worte an sie richten.  

Gestern Abend bin ich nach einem sehr erfolgreichen Jahr in die Weihnachtsferien nach Struga (Maz) abgefahren. Im vergangenen Jahr kämpfte ich mich im Junioren-Bereich in die Europaklasse, gewann zwei renommierte Turniere in Dänemark und Finnland sowie die Bronzemedaille bei der EU-Meisterschaft in Italien. Einzig bei der Weltmeisterschaft in Marokko hatte ich grosses Lospech und musste mich dem Topfavoriten auf den Titel, Ananikyan Solak (Arm), klar geschlagen geben. Auch ausserhalb des Ring hatte ich Grund zum Feiern: Ich erhielt im Juni den Schweizer Pass und fand vor wenigen Wochen eine hervorragende Lehrstelle als Detailhandelsfachmann in einem noblen Berner Modegeschäft.

Nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen Medienpräsenz wuchs mein Bekanntheitsgrad im In- und Ausland. Bei meinen letzten Kämpfen war ich überrascht, wie zahlreich die Box-Prominenz am Ring sass. Zudem flatterten im abgelaufenen Jahr zwei Offerten von deutschen Profiställen ins Haus. Ein Wechsel ins Profilager ist für mich derzeit aber kein Thema. Trotzdem erfüllt es mich mit Stolz, dass mein Name bei zahlreichen einflussreichen Medienschaffenden, Managern und Promotoren im internationalen Box-Business ein Begriff ist. (Anm. d. Red. Im Rahmen der WBA-WM-Titelverteidigung von Nicolay Valuev (Rus) am 20. Januar in Basel wird eine breite Promotions-Kampagne für Dzila über die Bühne gehen.)

Im nächsten Jahr stehen weitere Highlights auf dem Programm: Im Mittelpunkt steht dabei die RINGSIDE World Championship in Kansas City (USA), die Schweizer Meisterschaft der Senioren in Martigny sowie ein Kampf in einer Grossmetropole (New York?, Moskau?, London?, Rom?) im Dezember 2007 gegen einen Weltklassegegner. Mein Management verhandelt derzeit mit vier Spitzenboxern, die in den Top 10 der Welt gerankt sind. An dieser Stelle möchte ich mich ganz speziell bei meinem Hauptsponsoren Mentos und Mabetex, meinem Ausrüster Leone, meinen Medienpartnern Burgdorfer Tagblatt und Radio Emme sowie den zahlreichen Gönnern bedanken, die mithelfen, mit ihren finanziellen Beiträgen meine Box-Karriere weiter zu fördern. DANKE!

 

Die dramatische Ringschlacht von Aachen

 

  

V.l.n.r Agron Dzila, Mario Guedes (ex-Spitzenprofiboxer), Denis Sterl-Guedes - die Hauptdarsteller der 4. Aachener Stadtmeisterschaft. Fotos: Holger Schupp

Seit Monaten wurde über diese attraktive Kampfansetzung gesprochen. Einen Amateurkampf zwischen zwei Junioren, der das Volk derart in den Bann zieht, gibt es heutzutage praktisch nicht mehr. Beide Boxer bereiteten sich intensiv auf den Kampf vor und stiegen am Sonntagnachmittag im Josefhaus in der alten Kaiserstadt Aachen unter tosendem Applaus in das Seilgeviert. Bevor der erste Gong ertönte, betraten zwei charmante Girls den Ring mit den Nationalflaggen und die Zuschauer erhoben sich für die Nationalhymnen. Unter den zahlreichen Zuschauern waren auch zahlreiche Prominente wie der legendäre Eurosport-Kommentator Werner Kastor, Manager Detlef Loritz und verschiedene Vertreter von Bundesligavereinen.

Dzila startete ruhig und konzentriert in den Kampf, versuchte das optimale Distanzgefühl zu finden und landete wiederholt schöne Körpertreffer. Sterl-Guedes marschierte derweil pausenlos nach vorne und versuchte den Burgdorfer vergeblich an den Seilen zu stellen. Nach der Auftaktrunde lag Dzila zu Recht mit einem Punkt in Front. Beide Rivalen traten entschlossen zur zweiten Runde an und steigerten Tempo, Intensität sowie Schlagfrequenz. Dzila erwehrte sich dem ständigen Druck Sterl-Guedes erfolgreich und baute den Vorsprung weiter aus. In der folgenden Runde zeigten beide Boxer erneut ihre Zugehörigkeit zu den besten Nachwuchsboxer in Zentraleuropa. Trotz der Verwarnung für Dzila wegen mehrmaligen Abduckens, konnte er auch diese Runde bei den Punktrichtern für sich entscheiden. Den Zuschauern wurde Olympisches Boxen vom Feinsten geboten.

Ein kurzer Handshake zu Beginn der letzten Runde, noch zwei Minuten. Sterl-Guedes, der voraussichtlich im nächsten Jahr ins Profilager (bei Sauerland Events im Gespräch) wird, wusste, dass er in der Punktewertung mit sieben (!) Punkten im Rückstand war und legte nun alles in eine Waagschale. In der ersten Minute konnte sich Dzila den Schlägen seines Gegners geschickt entziehen und klammerte wiederholt, um wieder einige Sekunden zu gewinnen. Doch dann gelang es dem Kaiserstädter, Sohn des ehemaligen Spitzenprofiboxers Mario Guedes, Dzila an den Seilen zu stellen und traf mit einem fürchterlichen rechten Haken, worauf der Ringrichter den Emmentaler anzählte. Vor einigen Wochen hatte Sterl-Guedes auch den französischen Meister Eddy Kempfer an den Rand einer Knockout-Niederlage gebracht. Doch Dzila steckte nicht auf und schlug gnadenlos zurück, feuerte einen rechten Haken ans Kinn von Sterl-Guedes, worauf dieser einknickte und sich nur mit Müh und Not aus der Situation befreien konnte. Beim Schlussgong umarmten sich die Widersacher und gratulierten sich gegenseitig zum hervorragenden Kampf.

Dann verkündete der Speaker das umstrittene Punkteurteil (siehe Statistik), das zu Gunsten des Heimboxers ausfiel. Nach mehrmaligem Video-Studium des Kampfes in Zeitlupe, muss an dieser Stelle angeführt werden, dass Dzila den Kampf hätte gewinnen müssen. Der Deutsche war zwar über die ganze Kampfdistanz der aktivere Boxer, der die klareren Treffer ins Ziel brachte, doch Dzila landete mehr Treffer, was beim Amateurboxen der ausschlaggebende Punkt ist. Ex-Profi Stefan Angehrn weiss: „Guedes ist in der deutschen Boxszene eben immer noch ein grosser Name.“ Wäre der Kampf bei den Profis ausgetragen worden, wäre ein Sieg für Sterl-Guedes vertretbar gewesen. Doch der wahre Sieger bei diesem hochstehenden und dramatischen Kampf war das Publikum, die ihren Sieger mit „Denis für Deutschland“ -Sprechchören feierten. Derweil besteht bei beiden Boxern Verdacht auf Rippenbruch.

Nach den Siegen über den französischen Meister Eddy Kempfer und Schweizer Meister Agron Dzila ist Denis Sterl-Guedes, der für Bayer 04 Leverkusen in der Oberliga boxt, momentan wohl der stärkste deutsche Junior im Halbschwergewicht in unserem Nachbarland. Aufgrund untenstehender Meinungsverschiedenheiten zwischen dem engagierten Mario Guedes und dem Mittelrheinischen Boxverband wurde er noch nie in die Deutsche Nationalstaffel berufen. Zum Schmunzeln: Nächste Woche muss Sportfreund Guedes zu einer Anhörung wegen acht (!) willkürlich scheinenden Disziplinarverfahren antraben. So wurde ihm z.B. laut eigenen Angaben von einem Funktionär europaweites Hallenverbot erteilt; Zeugenaussagen werden beim Disziplinarverfahren nicht zugelassen. Es herrschen, wie es gegen aussenhin scheint, Zustände wie in einer Bananenrepublik… 

Im Mai oder Juni wird es voraussichtlich zum Rückkampf zwischen Agron Dzila und Denis Sterl-Guedes in der Schweiz kommen. Es haben bereits drei Promoter ihr Interesse beim Management von Agron Dzila an diesem Kampf angemeldet. Dzila wird voraussichtlich erst am 3. März 2007 zu einem Aufbaukampf wieder in den Ring steigen. Im Vorprogramm besiegte der Schwergewichtler Victor Alvarez den starken (in 13 Kämpfen ungeschlagenen) Deutsch-Russen Sergej Hodic durch Abbruch in der 3. Runde. Das Palmares des Burgdorfer Shootingstars hält nun bei 9 Kämpfen, 9 Siegen (7 durch K.o.). Auch Profiboxer Max Gusset bleibt weiterhin ungeschlagen: Er erreichte gegen Dirk Mandelartz ein Unentschieden, obwohl er den Kampf mehrheitlich dominiert hat.

Die Kampfstatistik zur 4. Aachener Stadtmeisterschaft:
     
  Agron Dzila Denis Sterl-Guedes
1. Runde 4 Treffer (20 Schläge) 2 Treffer (17 Schläge)
2. Runde 7 (36) 4 (38)
3. Runde 3 (30) + W 5 (36)
4. Runde 8 (29) 8 (41)
Total: 22 (115) 19 (132)
     
→ Fazit: Denis Sterl-Guedes aktiver, Agron Dzila treffsicherer

*Die letzten 60 Sekunden des Kampfes zwischen Agron Dzila und Denis Sterl-Guedes sind in dzilamanTV zu sehen.

 

Amateurboxer Agron Dzila an neunter Stelle in Europarangliste 

29.12.2005 (ots) - Mittelgewichtler Agron Dzila sorgt mit seinen Faeusten fuer Furore: Der 17-jaehrige Burgdorfer figuriert in der Europarangliste der Junioren vom Dezember 2005 ueberraschend an neunter Stelle. Zur detaillierten Rangliste von ababoxing.com gelangt man ueber die offizielle EABA-Homepage.

  

Agron Dzila (r.) bei seinem Topkampf in D�nemark gegen Robin Antonsson (Nr.8), den er (mit einer Verwarnung) knapp mit 18:14 Punkten verlor.    Fotos: Dzilaman.com / swissBOXING.ch

Dzila gewann im M�rz dieses Jahres bereits zum dritten Mal in Folge den Schweizer Meister Titel im Amateurboxen. Beim prestigetraechtigen HSK Box Cup in Hillerod/Daenemark vor zwei Monaten erreichte er das Finale. Er ist momentan der einzige Schweizer, der in der Europarangliste unter den Top 10 gelistet ist.Der gebuertige Mazedonier Dzila wird vom Profiboxer Nuri Seferi trainiert. Im naechsten Jahr wird Agron Dzila fuer den Schweizerischen Boxverband (SBV) voraussichtlich bei mehreren Junioren-EABA-Turnieren in den Ring steigen.

"Ich freue mich ueber die gute Platzierung, werde mich aber sicher nicht auf meinen Lorbeeren ausruhen. Mein Ziel ist bei den Olympischen Spielen 2012 in London ein gutes Resultat zu erzielen", meint Dzila, dem das Lokalfernsehen Telebaern gestern eine Kurzmeldung widmete.

Dzilas Kampfbilanz steht nun bei 27 Siegen, 7 Niederlagen und 2 Unentschieden. Angefuehrt wird die Rangliste vom amtierenden Europameister Sergey Skiarov aus Russland.Hier ist die vollst�ndige offizielle 'European Amateur Junior Ranking' im Mittelgewicht (-75 kg) vom Dezember 2005:

  1. Sergey Skiarov (RUS)
  2. Mickael Raymond (FRA)
  3. Hafiz Valiyev (AZE)
  4. Dmytro Smagula (UKR)
  5. George Groves (ENG)
  6. Bahram Muzzafer (TUR)
  7. Mantas Tarvydas (LTU)
  8. Robin Antonsson (SWE)
  9. Agron Dzila (SWI)
  10. Mateusz Masternak (POL)            (Quelle: www.ababoxing.com)

Ferner: Am 6. Januar 2006 werden Nuri Seferi und 'Dzilaman' Agron Dzila von der Stadt Burgdorf fuer ihre herausragenden Leistungen von der Stadt Burgdorf mit der Ehrenurkunde ausgezeichnet. Dzilaman.com wird von diesem Anlass berichten. 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!